Wärmepreis

Das Angebot von Bioenergiegenossenschaft und EAM:

Heizung und Warmwasser für 12,3 ct/kWh ab Oktober 2018

Mit dem Wärmeliefervertrag vereinbart die Genossenschaft mit jedem Anschlussnehmer auf der Basis des bisherigen Energieverbrauchs eine monatliche Abschlagszahlung. Am Jahresende wird dann der tatsächliche Verbrauch abgerechnet, und es erfolgt eine Rückerstattung oder Nachzahlung. Eine Grundgebühr wird nicht erhoben.

Die Wärmelieferverträge finden Sie hier

Was Sie nach der jetzigen Kalkulation persönlich die Nahwärme kosten wird, lässt sich von Ihrem bisherigen Energieverbrauch her ausrechnen. Außerdem spielt das Alter (und damit der Wirkungsgrad) Ihrer alten Heizung eine Rolle – neue Heizungen liegen bei 80-90%, alte eher bei 65-70%.

Rechenbeispiel

Verbrauch 2500 l Heizöl /a , 1 l Heizöl entspricht 10 KW/h, 10 Jahre alte Anlage mit Wirkungsgrad 80%
Ihr Verbrauch in KW/h: 2500 x 10 x 0,80 = 20.000 KW/h

Ihre Nahwärmekosten: 20.000 KW/h x 12,3 c = 2460 €/Jahr

Sie sparen im Jahr: 150 € Wartung + 75 € Schornsteinfeger + 450 € Rücklagen für eine neue Heizungsanlage (ggf. auch noch Strom für die Heizungspumpe)
Dann gilt: 2460 € – 675€ = 1785 €   (geteilt durch 2500 l entspräche das einem Heizölpreis von 71,5 ct)

Nahwärme ist kein Billigprodukt – aber ihren Preis wert

Ein Anschluss an das Nahwärmenetz kostet die Genossenschaftseinlage von 5.500€ plus ca. 1500 € zum hausinternen Anschluss Ihrer wassergeführten Zentralheizung (die Kosten hierfür hängen von den individuellen Gegebenheiten ab, informieren Sie sich bei einem Heizungsinstallateur)
. Mehrere Kreditinstitute haben ein „Sonderkreditprogramm Kleinseelheim“ aufgelegt, das eine äußerst günstige Finanzierung dieser einmaligen Investitionen ermöglicht.

Der Einbau einer neuen, umweltfreundlichen Heizanlage erfordert weitaus höhere Anfangsinvestitionen. Trotzdem kann es sein, dass die Gesamtkosten über 20 Jahre gerechnet günstiger sind.

Wer sich für die Nahwärme entscheidet, tut dies nicht, um die billigste Lösung zu haben.

Die Energiegenossen möchten bequem, umweltfreundlich und zukunftssicher heizen und das gelingt am besten gemeinsam – vernetzt.

Je mehr Anschlussnehmer mitmachen, desto günstiger wird es.

Was ist Ihnen die Nahwärme wert?