Störung?

Was tun bei Störungen?

Wenn es nicht warm wird, wenden Sie sich bitte an die 24-Stunden Rufbereitschaft der EAM.

0151 161 154 95

Das Nahwärmenetz und die Hausübergabestationen befinden sich nun im Besitz der EAM EnergiePlus GmbH, die somit bei Störungen zuständig ist und über die weitere Vorgehensweise entscheidet.

Für Probleme der Sekundärseite, also des hausinternen Heizungssystems, ist der Hausbesitzer zuständig.

Falls Sie vermuten, dass ein Problem mit der Einstellung der Hausübergabestation vorliegt, können Sie auch weiterhin beim Genossenschaftsvorstand anrufen, der beratend zur Verfügung steht.