Wie?

Das Angebot der Bioenergiegenossenschaft

Kleinseelheim hat ein Nahwärmenetz zu bieten, welches CO2 neutral erzeugte Wärme liefert.

Es ist auf Zuwachs angelegt.

Ein Nahwärmeanschluss ist grundsätzlich jederzeit möglich und lohnt sich für Alt- und Neubauten.

Gleichzeitig mit der Nahwärmeleitung wird ein FTTH-Anschluss verlegt.

Überzeugen Sie sich von der Qualität der Nahwärmeheizung, sprechen Sie mit Ihren schon angeschlossenen Nachbarn, Freunden und Bekannten!

Die Anschluss-Konditionen sind mit dem Vorstand der Genossenschaft zu besprechen.

Für investierende Genossenschaftsmitglieder mit fertigem Hausanschluss (u.U. auch mit T-Stück) gelten bis Jahresende noch die alten Konditionen (lediglich eine Genossenschaftseinlage von insgesamt 5.500 € muss gezahlt werden). Bedingung ist der Abschluss eines Wärmeliefervertrags mit der Genossenschaft mit Wärme-Abnahmeverpflichtung spätestens zur Heizperiode 2021/22.

Weitere Informationen (Hausanschlüsse, Wärmepreis etc.)  finden Sie unter dem Hauptmenüpunkt ‘Nahwärmenetz’ auf dieser Seite.

Informationen zur Genossenschaft finden Sie unter dem Hauptmenüpunkt ‘Genossenschaft’.

Die Sparkasse und die VR-Bank bieten weiterhin zinsgünstige Kredite für Hausbesitzer, die sich an das Nahwärmenetz anschließen lassen.

Kontaktieren Sie uns!

Ulrike Simon (bioenergie@kleinseelheim.de; 0 6422 6554; 0171 3530571)

Rainer Waldhardt (rainer.waldhardt@gmx.de; 0160 96661735 )

Kurt Gibson (06422 7873)

Sie möchten nach Kleinseelheim ziehen, und dort ein Haus oder ein Baugrundstück erwerben?
Einige Baulücken bzw. Häuser sind schon mit einem Bedarfsanschlussstück ausgestattet. Häuser bzw. Grundstücke ohne Nahwärme- und FTTH–Anschluss können in den meisten Fällen nachträglich angeschlossen werden. Sprechen Sie uns an. Hier der Link zu den Immobilien-Angeboten.